Melden

Im Meldeformular können Hasskommentare von Angegriffenen und Zuschauenden gemeldet werden. Zum Melden muss kein Profil auf love-storm.de angelegt sein.

Im Meldeformular muss ein Link zum Hassvorfall angegeben werden. Wie diese Links zu generieren sind, variiert je nach Plattform. Bei Facebook z.B. kann der Link zu einem Beitrag durch Klicken auf das Posting-Datum aufgerufen werden. Analog wird der Permalink zu einem Kommentar durch Rechtsklick auf die Zeitmarke aufgerufen. Auf Twitter gibt es die Option „Link zum Tweet kopieren“, wenn man auf den Pfeil in der rechten oberen Ecke des Tweets klickt.

Auf LOVE-Storm muss der Meldung ein Titel gegeben werden, damit Aktive auf einen Blick erkennen können, worum es sich inhaltlich handelt. Dazu dient auch die Zuordnung zu einem oder mehreren Themen. In der Beschreibung kann genauer erläutert werden, worum es geht, wer und wie viele involviert sind usw.

Die Angabe der Plattform und ob dafür ein Login vorgesehen ist, ermöglicht, dass Aktive nur alarmiert werden, wenn sie auf der jeweiligen Seite registriert sind und sofort aktiv werden können.

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist erforderlich, weil die Meldung erst nach Bestätigung durch den/die Melder*in bearbeitet werden kann. Diese Bestätigung erfolgt durch einen Link in einer automatisch verschickten E-Mail.

Wir stoppen den Hass im Alltag.

Wenn Du Kommentare bemerkst, die andere einschüchtern sollen, Angst machen oder gegen Schwächere hetzen, dann melde ihn.

Wenn Du Angst hast, selber zu reagieren, oder Dir Beistand wünschst, damit Du nicht die einzige Stimme gegen den Hass bleibst, dann bist Du hier richtig.

Überall, wo fünf zivil-couragierte LOVE-Kommentator*innen einen Unterschied machen, kommen wir gerne zur Hilfe, um Hassangriffe zu stoppen.